Windows NT - Der Ausfall des Primary Domain Controllers PDC

 

Bei Ausfall des Primary Domain Controllers PDC werden die Anmeldedienste automatisch vom Backup Domain Controller BDC übernommen.

Die Folge: langsamere Anmeldedienste da der BDC immer seinen PDC sucht.(bei längerer Dauer muss der BDC zum PDC hinaufgestuft werden !!)

Wenn Sie den Primary Domain Controller PDC wieder aktivieren, meldet er beim Anmelden einen Fehler mit dem Hinweis, das Ereignisprotokoll zu überprüfen.

Vergessen Sie es !

Die Fehler lauten: "Ein primärer Domänen-Controller ist in dieser Domäne bereits aktiv."
  "Der Anmeldedienst terminierte mit Dienstfehler 3097."
  Der Suchdiensttreiber hat eine Wahl auf Netzwerk \Device\Nbf_El59x1 erzwungen, da ein Windows NT Server- (oder Domänenhaupt-) Suchdienst gestartet wurde.
  Der Suchdienst, der auf dem primären Domänen-Controller ausgeführt wird, hat die Wahl verloren. Der Computer, der die Wahl gewonnen hat, ist BDC auf dem Transport \Device\Nbf_El59x1. Die Daten enthalten die Wahlversion, Wahlkriterien und die aktive Zeit und die gleichen Infor-mationen für den aktuellen Computer.

Starten Sie bitte im Starmenü\Programme\Verwaltung(allgemein) den SERVER-Manager auf dem neuen PDC.

1.)
Im Menüpunkt Computer finden Sie einen Eintrag: "Herabstufen zum Backup Domain Controller..." (Führen Sie dies durch).

2.)
Danach gehen Sie wieder in das Menü Computer "Heraufstufen zu primärem Domänen Controller..." (Führen Sie dies durch).

Der Primary Domain Controller sollte wieder ordnungsgemäß seinen Dienst versehen. Achten sie bitte beim auf- und abstufen auf das Replikationsintervall. Warten Sie zumindest 15 Minuten zwischen den Schritten 1 und 2.

-lichst Ihr wilhelm.moser@demos.at